mehr erfahren

Informationsveranstaltung und Erfahrungsaustausch

Förderung öffentlicher touristischer
Infrastruktureinrichtungen (RÖFE)

Von und mit Manfred Eibl
und den Fachreferenten Herr Dr. Thomas Wunsch (Referatsleiter für die Förderung
des Tourismus beim Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft,
Landesentwicklung und Energie)

19. September 2022

mehr erfahren

Informationsveranstaltung

Transformation gestalten
Begleitungsmöglichkeiten

Hinweis auf eine Veranstaltung der ILE Ilzer Land.
Mit den Fachreferenten Michael Haderer (Key Account Manager, Thomas Krenn AG)
sowie Robin Hesch (Bayern Innovativ)

21. September 2022

mehr erfahren

Informationsveranstaltung und Erfahrungsaustausch

Förderung öffentlicher touristischer
Infrastruktureinrichtungen (RÖFE)

Von und mit Manfred Eibl
Fachreferenten Herr Dr. Thomas Wunsch
(Referatsleiter für die Förderung des Tourismus
beim Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft,
Landesentwicklung und Energie)

19.09.2022

mehr erfahren

Informationsveranstaltung

Transformation gestalten
– Begleitungsmöglichkeiten“

Hinweis aufeine Veranstaltung der
ILE Ilzer Land. Fachreferenten Michael Haderer
(Key Account Manager, Thomas Krenn AG)
Robin Hesch (Bayern Innovativ)

21.09.2022

Mit mir nah dran im Landtag

Mit mir nah dran im Landtag

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
1 Woche vorher

Warum hat sich die @fwlandtag im Rahmen eines Fraktions-Workshops mit #experten zur #Energieversorgung ausgetauscht?

Weil die #lichter im Winter nicht ausgehen dürfen, weil die #Wohnungen warm bleiben müssen, weil wir eine funktionierende #wirtschaft brauchen!

 Kurz: weil es wirklich wichtig ist!

Es geht um die #Energieversorgung Bayerns, um die Leistbarkeit von existenziell Wesentlichem und um die #produktionsfähigkeit eines #Wirtschaftsstandortes.

Ich weiß, eine sichere und bezahlbare Energieversorgung ist Grundvoraussetzung für einen wettbewerbsfähigen Wirtschafts- und lebenswerten Lebensstandort Bayern.

Daran arbeiten wird pausenlos – Gestern, heute und morgen. Deshalb fordern wir die Bundesregierung auf, endlich auf uns zu hören und wirksame Maßnahmen zur Stabilisierung der wirtschaftlichen Lage zu ergreifen.
... Mehr erfahrenweniger

Warum hat sich die @fwlandtag im Rahmen eines Fraktions-Workshops mit #Experten zur #Energieversorgung ausgetauscht?

Weil die #Lichter im Winter nicht ausgehen dürfen, weil die #Wohnungen warm bleiben müssen, weil wir eine funktionierende #Wirtschaft brauchen!

 Kurz: weil es wirklich wichtig ist! 

Es geht um die #Energieversorgung Bayerns, um die Leistbarkeit von existenziell Wesentlichem und um die #Produktionsfähigkeit eines #Wirtschaftsstandortes.

Ich weiß, eine sichere und bezahlbare Energieversorgung ist Grundvoraussetzung für einen wettbewerbsfähigen Wirtschafts- und lebenswerten Lebensstandort Bayern.

Daran arbeiten wird pausenlos – Gestern, heute und morgen. Deshalb fordern wir die Bundesregierung auf, endlich auf uns zu hören und wirksame Maßnahmen zur Stabilisierung der wirtschaftlichen Lage zu ergreifen.Image attachmentImage attachment+1Image attachment
1 Woche vorher

Große #Herausforderungen stehen aktuell im #Hotel und #Gaststätten an. Explodierende #Energiepreise, fehlendes #personal und die #unsicherheiten in der Gesellschaft prägen das Wirken. Dahingehend ist #zuversicht und das Vertrauen in die eigenen Stärken besonders entscheidend. Die Gegenwartsprobleme sind überwindbar, dafür braucht die Branche aber #verbindlichkeit!

#dehogabayern
#dehoga
#tourismusbayern #hotelundgaststätten
#zukunftgestalten
... Mehr erfahrenweniger

Große #Herausforderungen stehen aktuell im #Hotel und #Gaststätten an. Explodierende #Energiepreise, fehlendes #Personal und die #Unsicherheiten in der Gesellschaft prägen das Wirken. Dahingehend ist #Zuversicht und das Vertrauen in die eigenen Stärken besonders entscheidend. Die Gegenwartsprobleme sind überwindbar, dafür braucht die Branche aber #Verbindlichkeit! 

#dehogabayern
#dehoga
#tourismusbayern #hotelundgaststätten
#Zukunftgestalten
1 Woche vorher

Am Montag ist es soweit - Unser Infoevent zur Förderung öffentlicher touristischer Infrastruktur findet statt! Es geht es darum, wie die finanzielle #förderung für eine schwer zu finanzierende touristische Infrastruktur einen wichtigen #anstoß zur Veränderung geben.

Den #tourismus in all seinen Facetten zu fördern, neue #zielgruppen zu gewinnen und #stammgäste zu halten, ist eine große Herausforderung und gerade deshalb für mich und das Bayerische Wirtschaftsministerium ein großes Anliegen.

Ich freue mich auf euch und interessante Gespräche!
Euer Manfred
... Mehr erfahrenweniger

Am Montag ist es soweit - Unser Infoevent zur Förderung öffentlicher touristischer Infrastruktur findet statt! Es geht es darum, wie die finanzielle #Förderung für eine schwer zu finanzierende touristische Infrastruktur einen wichtigen #Anstoß zur Veränderung geben.

Den #Tourismus in all seinen Facetten zu fördern, neue #Zielgruppen zu gewinnen und #Stammgäste zu halten, ist eine große Herausforderung und gerade deshalb für mich und das Bayerische Wirtschaftsministerium ein großes Anliegen.

Ich freue mich auf euch und interessante Gespräche! 
Euer ManfredImage attachmentImage attachment
2 Wochen vorher

50 Jahre Stadt Waldkirchen

Dieses #jubiläum der #stadterhebung unserer charmanten schillernden malerischen #bayerwald #stadt muss gefeiert werden. Und das wird es auch! Mit einem gebührenden Festumzug, einem Gottesdienst am Marktplatz und einem Festakt wird diesem großen Ereignis Rechnung getragen. Schön ein Teil dieses Events sein zu dürfen!

Liebe Stadt Waldkirchen, #herzlichenglückwunsch!

#stadtjubiläum #50jahrestadtwaldkirchen
... Mehr erfahrenweniger

50 Jahre Stadt Waldkirchen 

Dieses #Jubiläum der #Stadterhebung unserer charmanten schillernden malerischen #Bayerwald #Stadt muss gefeiert werden. Und das wird es auch! Mit einem gebührenden Festumzug, einem Gottesdienst am Marktplatz und einem Festakt wird diesem großen Ereignis Rechnung getragen. Schön ein Teil dieses Events sein zu dürfen! 

Liebe Stadt Waldkirchen, #herzlichenGlückwunsch! 

#stadtjubiläum #50jahrestadtwaldkirchenImage attachmentImage attachment+3Image attachment
2 Wochen vorher

Abschlussveranstaltung EFRE-FÖRDERPROJEKT
INDUSTRIE 4.0
des Technologie Campus Grafenau

Gemeinsam mit Pilotunternehmen wurden anwendungsorientierte Technologien in konkreten Forschungs- und Entwicklungsprojekten erarbeitet.

Welche Best Practices Cases konnten identifiziert werden? Welche Erkenntnisse konnte man aus den Projekten gewinnen? Die Antworten darauf wurden uns heute in der Abschlussveranstaltung des EFRE-Projektes „Industrie 4.0“ präsentiert.

Es war heute sehr beeindruckend für mich zu erleben wie Knowhow aus der Wissenschaft lösungsorientiert und spezifisch in mittlere und vorallem kleine Unternehmen gebracht werden kann. Und auch, wie Fördermittel dabei helfen könnten anwendungsorientierten Wissenstransfer zu ermöglichen.
... Mehr erfahrenweniger

Abschlussveranstaltung  EFRE-FÖRDERPROJEKT
INDUSTRIE 4.0 
des Technologie Campus Grafenau

Gemeinsam mit Pilotunternehmen wurden anwendungsorientierte Technologien in konkreten Forschungs- und Entwicklungsprojekten erarbeitet. 

Welche Best Practices Cases konnten identifiziert werden? Welche Erkenntnisse konnte man aus den Projekten gewinnen? Die Antworten darauf wurden uns heute in der Abschlussveranstaltung des EFRE-Projektes „Industrie 4.0“ präsentiert.  

Es war heute sehr beeindruckend für mich zu erleben wie Knowhow aus der Wissenschaft lösungsorientiert und spezifisch in mittlere und vorallem kleine Unternehmen gebracht werden kann. Und auch, wie Fördermittel dabei helfen könnten anwendungsorientierten Wissenstransfer zu ermöglichen.Image attachment
2 Wochen vorher

Mit der EFRE-Förderung war es dem #Technologiecampus möglich „Industrie 4.0“ für kleine und mittelständische Unternehmen aus der Region greifbarer zu machen.

Unsere innovativen Unternehmen setzten sich zwar schon vorher mit den Möglichkeiten der neuesten technologischen Entwicklungen auseinander, aber der Technologiecampus Grafenau konnte das individuelle Industrie 4.0-Potential deutlicher machen und herausarbeiten, wie Industrie 4.0 auch in kleineren Unternehmen umsetzbar wird. Das Ziel war es den Industrie 4.0-Gedanken auf Lösungen herunter zu brechen, die für kleine und mittlere Unternehmen praktikabel sind.

Und dieses Ziel hat man erfolgreich erreicht!
... Mehr erfahrenweniger

Mit der EFRE-Förderung war es dem #Technologiecampus möglich „Industrie 4.0“ für kleine und mittelständische Unternehmen aus der Region greifbarer zu machen.

Unsere innovativen Unternehmen setzten sich zwar schon vorher mit den Möglichkeiten der neuesten technologischen Entwicklungen auseinander, aber der Technologiecampus Grafenau konnte das individuelle Industrie 4.0-Potential deutlicher machen und herausarbeiten, wie Industrie 4.0 auch in kleineren Unternehmen umsetzbar wird. Das Ziel war es den Industrie 4.0-Gedanken auf Lösungen herunter zu brechen, die für kleine und mittlere Unternehmen praktikabel sind.

Und dieses Ziel hat man erfolgreich erreicht!Image attachmentImage attachment
2 Wochen vorher

Für den #Landesentscheides „unserer“ #GoldDörfer in #Niederbayern durfte ich bei meiner Ortsbegehung im wunderschönen #Kollnburg sein.

Nächste Woche geht es dann nach #Jägerwirth. Am Montag den 26.September 2022 erfolgt die Ergebnisbekanntgabe! Ich bin gespannt und drücke die Daumen für unsere niederbayerischen „Golddörfer“ Kollnburg und Jägerwirth! Kollnburg hat sich als beeindruckendes Golddorf präsentiert – ich wünsche viel Erfolg beim Landesentscheid!
... Mehr erfahrenweniger

Für den #Landesentscheides „unserer“ #GoldDörfer in #Niederbayern durfte ich bei meiner Ortsbegehung im wunderschönen #Kollnburg sein.

Nächste Woche geht es dann nach #Jägerwirth. Am Montag den 26.September 2022 erfolgt die Ergebnisbekanntgabe! Ich bin gespannt und drücke die Daumen für unsere niederbayerischen „Golddörfer“ Kollnburg und Jägerwirth! Kollnburg hat sich als beeindruckendes Golddorf präsentiert – ich wünsche viel Erfolg beim Landesentscheid!Image attachmentImage attachment+2Image attachment
2 Wochen vorher

#nachhaltigelandwirtschaft

Was ist wichtiger: Viel #Ertrag oder #schutz der Umwelt? Hat #ökolandwirtschaft in Zeiten steigender Verbraucherpreise überhaupt eine Chance?

Die Podiumsdiskussion in Tittmoning gab mir Gelegenheit zum intensiven Austausch zu diesem wichtigen Zukunftsthema. Denn gerade jetzt in Zeiten steigender Verbraucherpreise ist dies ein absolut wichtiges, aber auch ein divers diskutiertes Thema. Auch wenn es gerade jetzt schwierig ist, bei den Verbrauchern für #nachhaltigkeit zu werben, so bin ich doch für #eigenverantwortung statt enger Vorgaben.

Wie denkt ihr darüber? Die Staatsregierung als auch die Bundesregierung haben sich zum Ziel gemacht, 30 Prozent ökologischen Landbau bis 2030 zu erreichen.

Ist dies in der jetzigen Situation durchsetzbar? Und wenn ja wie?

 Ich freue mich auf eure Meinung dazu!

 

Euer Manfred
... Mehr erfahrenweniger

#NACHHALTIGELANDWIRTSCHAFT

Was ist wichtiger: Viel #Ertrag oder #Schutz der Umwelt? Hat #Ökolandwirtschaft in Zeiten steigender Verbraucherpreise überhaupt eine Chance? 

Die Podiumsdiskussion in Tittmoning gab mir Gelegenheit zum intensiven Austausch zu diesem wichtigen Zukunftsthema. Denn gerade jetzt in Zeiten steigender Verbraucherpreise ist dies ein absolut wichtiges, aber auch ein divers diskutiertes Thema. Auch wenn es gerade jetzt schwierig ist, bei den Verbrauchern für #Nachhaltigkeit zu werben, so bin ich doch für #Eigenverantwortung statt enger Vorgaben.

Wie denkt ihr darüber? Die Staatsregierung als auch die Bundesregierung haben sich zum Ziel gemacht, 30 Prozent ökologischen Landbau bis 2030 zu erreichen.

Ist dies in der jetzigen Situation durchsetzbar? Und wenn ja wie?

 Ich freue mich auf eure Meinung dazu!

 

Euer Manfred

Gesprächsbedarf?
Ich bin offen für Dialog und Schlagabtausch!

Gesprächsbedarf?
Ich bin offen für Dialog und Schlagabtausch!

*“ zeigt erforderliche Felder an

Mit dem klicken des "Newsletter abonnieren" Button akzeptieren Sie unsere
Datenschutzerklärung. Sie bekommen zur Bestätigung des Abonnements
eine E-Mail um sicher zu stellen, das kein unbefugter Sie in unseren
Newsletter eingetragen hat. Eine Weitergabe der Daten an Dritte lehnen wir ab.
Einwilligung*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

X